eace04

 

Bei der Entwicklung des eace04 ging es uns vor allem um eines: „Evolution.“ Stärken ausbauen. Schwächen eliminieren. So baut der eace04 weiterhin auf dem bewährten zweiteiligen CFK-Rahmen auf und konnte sogar noch ein paar Pfunde verlieren. Insgesamt haben wir durch eine optimierte Auslegung der Kohlefaserstrukturen, eigens entwickelte Carbon-Hybridfelgen und eine effizientere Zusammenführung der elektrischen Komponenten das Fahrzeuggewicht um über 11% reduzieren können. Aufgrund der 2015 neu veröffentlichten Aerodynamikregeln haben wir unser Aerokonzept komplett erneuert und so die Effizienz, also das Verhältnis zwischen Abtrieb und Luftwiderstand, um 30% verbessert. Doch nicht nur auf der technischen Seite haben wir gezeigt, dass wir unsere Hausaufgaben gemacht haben. Durch gute Planung und enormen Ehrgeiz blicken wir auf eine dreimonatige Testphase bis zum ersten Event im Vereinigten Königreich. Zeit, die wir nutzen werden, um das volle Potenzial aus dem eace04 zu schöpfen und seine Performance und Zuverlässigkeit auf den Strecken in Silverstone, Hockenheim und Spielberg zu beweisen.

 
 

Rahmen

  • zweigeteilte Rahmenkonstruktion; Monocoque und Rearframe aus CFK
  • Laminierungsverfahren: Prepregs
  • Crashelement: Aluminiumwaben

 Fahrwerk

  • Radstand: 1530mm
  • Spurweite: 1250mm (Vorderachse); 1200mm (Hinterachse)
  • U-Stabilisator an der Hinterachse
  • Doppeldreiecksquerlenker aus Kohlefaser
  • Pushrod-Radaufhängung
  • 4 außenliegende Bremsscheiben
  • Reifen: Hoosier R25B 20.5x7-13
  • Aluminium-CFK-Hybridfelge

 Antriebsstrang

  • Motor: 2x Compact Dynamics MG40-400, Hinterradantrieb mit Torquevectoring
  • Drehzahl: 10000 U/min
  • max. Drehmoment: 2x 90 Nm
  • max. Leistung: 2x 42 kW
  • nominale Batteriespannung: 355 V
  • Kühlsystem: Wasserkühlung
  • Akkusystem: LiPo-Akkus EPS-6250HC

Elektrik

  • Display: LED-Anzeige
  • Motorsteuerung: ETAS 910ES
  • Datenlogger: Vector GL1100
  • DC/DC Converter zur Versorgung des LV-Bereiches über die Traktionsbatterie 

Aerodynamik

  • Front- und Heckflügel
  • Seitenflügel
  • Aerodynamisch optimierter Seitenkasten mit Kühleranströmung

 

 Renderings wurden erstellt mit: Autodesk VRED Professional 2015

eace04