eac10

 

Bei der Entwicklung des eac10 hatten wir das Ziel, mit unserem Wagen in den Kreis der Spitzenteams der Saison 2013/2014 vorzudringen, immer klar vor Augen. Die richtige Mischung aus der Weiterentwicklung bewährter Technik und der Einführung neuer Konzepte spielte dabei eine außerordentlich wichtige Rolle, um aus jedem Einzelteil das Maximum an Leistung herauszuholen.

So blieben wir zwar weiterhin bei einer Kohlefaserkonstruktion, jedoch wurde diese im Vergleich zum Vorgängermodell in zwei leicht voneinander trennbare Partien unterteilt, sodass Wartungsarbeiten im Motor- und Getriebebereich deutlich einfacher und damit auch effektiver durchgeführt werden können. Ebenso blieben wir bei dem bewährten 600 ccm Kawasaki 4-Zylindermotor, erreichten jedoch ein Leistungsteigerung auf 90PS. Abgesehen von einem neuen Stabi, anderen Stoßdämpfern, und einem komplett neu entwickeltn Driverinterface setzen wir beim Fahrwerk ebenso wie bei der Elektrik weiterhin auf die bewährten Konzepte aus dem Vorjahr.

 
 

Rahmen

  • zweigeteilte Rahmenkonstruktion; Monocoque und Rearframe aus CFK
  • Gewicht: 22,8 kg inklusive Überrollbügel
  • Fasern: Torayca M40 J
  • Sandwichmaterial: Aluminium-Waben, Rohacell 51 WF
  • Laminierungsverfahren: Prepregs
  • Crashelement: Aluminiumwaben

 

Elektrik

  • Display: LED-Drehzahlanzeige & Ganganzeige
  • Motorsteuerung: MS 5.0 (Bosch)
  • Datenlogger: C50 (Bosch)
  • Sicherungskasten: selbst entwickelte "Fusebox", welche Kanäle schaltet und Ströme überwacht

 

Fahrwerk

  • Radstand: 1600mm
  • Spurweite: 1250 VA; 1200 HA
  • Kohlefaser Doppeldreiecksquerlenker
  • Pushrod Radaufhängung
  • 4 außenliegende Bremsscheiben
  • Reifen: Hoosier R25B 20.5x7-13

 

Antriebsstrang

  • Motor: Kawasaki ZX600R-9F
  • Hubraum: 599,4ccm
  • Bohrung / Hub / Zylinder  67mm / 42,5mm / 4
  • Drosselelement: Drosselschieber
  • Kraftstofftyp: ROZ 98
  • Max. Leistung (@U/Min.): 66 kW @12000
  • Max. Drehmoment (@U/Min.): 60Nm @10500
  • Motorsteuerung: MS 5.0 (Bosch)
  • Ölsystem: Trockensumpf
  • Differential: Drexler Limited Slip
  • Antriebsart: Kette